Führen Sie Ihre Lieferantendaten aus verschiedenen Systemen zusammen, gleichen Sie die Bestände miteinander ab und versehen Sie die Unternehmen mit eindeutigen Identifikatoren. So können Sie problemlos inaktive Firmen und Dubletten eliminieren und den bereinigten Stammdaten wertvolle Zusatzinformationen zuspielen (wie Branchencodes, Tätigkeitsbeschreibungen, Beteiligungsverhältnisse, Finanzangaben uvm.), die für ein effektives Supplier Relationship Management unabdingbar sind.

Gratistest